Gedichte auf Deutsch

German Poems
Warnung vor Halluzinationen
Roland Adelmann (Germany)

Warnung vor Halluzinationen

kann auf
vielem kleben
was das Leben gefährdet
zumindest
das Leben das nicht aus der
Norm fällt
Halluzinationen gehören bestimmt nicht dazu
auch wenn sie überall dort auftauchen
wo mensch sie am wenigsten vermuten
wie in
Bionudeln & keine Warnung davor
gewarnt hätte
Der Verlust der Kontrolle
lässt viele erschauern
die nicht glauben
was sie lesen
die nicht glauben
was sie hören
die den Ernstfall anbeten
damit sie von
ihren Ängsten erlöst werden
egal wie schlimm es wird
Sie haben Recht behalten
und das ist was zählt
Der Verlust außerhalb der Kontrolle
ist da unwichtig
Glaubensrisiko Überzeugungsrisiko
der Untergang
als Allheilmittel gegen das Denken
irgendwann
ist er immer eingetreten
keine Sinnestäuschung
wie die Schwarzweißbilder vermuten lassen
Nicht die Schuld
der Ergotalkaloiden
Nicht die Schuld
der Mutterkornpilze
(Schuld sind bekanntlich immer die anderen,
und hier haben wir endlich mal Schuldige,
die sich nicht wehren können und die
keiner in Schutz nimmt)
ein Leichtes also
zur Lynchjustiz zu greifen
ein Leichtes also
Law & Order nachzuspielen
lang genug
der Tatenlosigkeit zugesehen
wie sie sinnlos
eingesetzt wurde
um bei Laune zu halten
solange der Stammtisch noch
zusammenhielt
funktionierte das ganz redlich
bieder würden
manche sagen wollen uns aber
nicht streiten
über Begriffsfeinheiten sind ja
keine Spießer
gar Biedermänner
nur Besorgte die sich
eben Sorgen machen um den Zustand
den wir tatenlos entstehen ließen
und gerade
dass macht wütend
und in diesem Augenblick
grätscht die Natur dazwischen
und verdirbt
den ganzen Spaß der noch übrigblieb
nach
Abzug der Raubkunst
nach
Abzug der Mehrwertsteuer
als wäre
die Autokastrierung nicht schon
schlimm genug
demonstriert die Jugend gegen
die Altersphilosophie
die das Land nach vorne gebracht hat
ganz nach vorne
an die Tröge
sitzen auf den besten Plätzen
wenn es um
die Existenzsicherung geht
nicht am Rand
des Vulkans
ausnahmsweise nicht
die besten Plätze
direkt an der Bühne
zu sitzen
Aug in Aug mit dem Künstler
ein Privileg
für die Hungernden
ein Privileg
für die Durstenden
ein Privileg
für die Verzweifelten
der Eintritt lange bezahlt muss
lediglich
mitspielen wer hier vorne sitzt
Die Solidarität schaut aus sicherer
Entfernung
dem Jüngsten Tag zu
entgeht der Panik
laut der Konvention
kein Kollisionskurs
der nicht abgesegnet wurde
die Band spielt keine Lieder
die von Eisbergen
halluzinieren
keine Walküren suchen nach
Helden
für das letzte Abendmahl
keine Missdeutung
verkündet den Feierabend
keine Wetterfee
verspricht den Klimawandel
das Wochenende
wird ungemütlich
für den Grill