HERZLICH WILLKOMMEN BEI ARIEL-ART
WELCOME TO ARIEL-ART

About

Ariel-ART is a quarterly multilingual e-magazine devoted to poetry and optical art. Each issue will feature the work of poets and artists from beginning artists to the world’s most acclaimed. There are no restrictions with regard to style or subject matter. Ariel is keen on printing short and long poems, short prose, essays, reviews and interviews with both hitherto unknown and famous authors as well on a regular basis. We are a literary endeavor of Lit Pro Wuerzburg e.V..

Nothing pleases us more than introducing a poet’s very first published work. Submissions are possible all year round. Each text will be read by the Editor-in-Chief, the Section Editor, and a member of the board of counsels. The same holds for submissions of optical art. We are an author-friendly journal. Thus, you may rely on a response within 15-20 business days from receipt. The copyright of each accepted work will remain with the author or artist. Please see our Writers’ Guidelines page for further information.

Über uns

Ariel-ART ist eine vierteljährlich erscheinende mehrsprachige e-Zeitschrift, die sich der Poesie und optischen Kunst widmet. In jeder Ausgabe werden die Werke von Dichtern und Künstlern vorgestellt, vom Anfänger bis zum gefeierten Künstler der Welt. Es gibt keine Einschränkungen in Bezug auf Stil und Inhalt. Ariel ist bestrebt, regelmäßig kurze und lange Gedichte, Kurzprosa, Essays, Rezensionen und Interviews mit bisher unbekannten und berühmten Autoren zu drucken. Wir sind ein literarisches Projekt von Lit Pro Würzburg e.V..

Nichts bereitet uns mehr Vergnügen, als das allererste veröffentlichte Werk eines Dichters vorzustellen. Einreichungen sind das ganze Jahr über möglich. Jeder Text wird vom Chefredakteur, dem Sektionsredakteur und einem Mitglied des Beratungsausschusses gelesen. Gleiches gilt für Einreichungen von optischer Kunst. Wir sind eine autorenfreundliche Zeitschrift. So können Sie sich auf eine Antwort innerhalb von 15-20 Werktagen nach Erhalt verlassen. Das Urheberrecht an jedem angenommenen Werk verbleibt beim Autor oder Künstler.